Neue Frankfurter Bachstunden

NEUE FRANKFURTER BACHSTUNDEN IN ST. THOMAS

Die Neuen Frankfurter Bachstunden finden ab 2018 im ­monatlichen Rhythmus statt. An jedem 19. eines Monats um 19:30 Uhr präsentiert die Konzertreihe in der St.Thomaskirche Musik von Johann Sebastian Bach in vielfältigen unterschiedlichen Besetzungen sowie spannende Kompositionen unterschiedlicher Epochen, die in Bezug oder auch im ­Kontrast zu den Werken des Barockmeisters stehen.

Die Reihe stellt die Orgel- und Kammermusik von Johann ­Sebastian Bach thematisch gefasst vor und nimmt seine ­Musik in den Dialog mit musikalischen Entwicklungen der Gegenwart. Jede Bachstunde beginnt mit einer kurzen Werk­einführung. Initiator der Reihe ist Kantor ­Tobias Koriath.

> Zurückliegende Bachstunden


Montag, 19. November 2018, 19:30 Uhr

Posaunenquartett Opus 4

Bach bis Gershwin
Posaunisten des Gewandhausorchesters

Das seit langem bundesweit und international renommierte Leipziger Posaunenquartett OPUS 4 gastiert unter dem Motto „Von Bach bis Gershwin“ in der St.Thomaskirche.

Das Posaunenquartett OPUS 4 mit Posaunisten des Gewandhausorchesters zu Leipzig wurde 1994 gegründet.

Das umfangreiche Repertoire des Ensembles umfasst Bläsermusik aus fünf Jahrhunderten. Neben originalen Kompositionen aus Renaissance und Barock stehen auch bearbeitete Werke sowie immer wieder Ur- und Erstaufführungen von Kompositionen, die speziell für dieses Ensemble geschrieben wurden, auf dem Programm.


Mittwoch, 19. Dezember 2018, 19:30 Uhr

Adventsabend – Lesungen & Klaviermusik

Bach/Busoni & Tschaikowsky
Rozana Weidmann, Klavier